Kurzzeitprojekte und Time-Out Maßnahmen2017-06-29T21:00:42+00:00
Kurzzeitprojekte & Time-Out Maßnahmen

Kurzzeitprojekte & Time-Out Maßnahmen

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Trägern im In- und Ausland werden gruppenpädagogische Erlebnismaßnahmen durchgeführt, z.B. Bootsbau, Filmprojekte, Reitprojekte, archäologische Ausgrabungen. Die Durchführungszeit solcher Maßnahmen variiert von sieben Tagen bis zu mehreren Monate.

Nach demselben Prinzip organisieren wir für unsere Projektstellen und Kleingruppenangebote Projekte und Auszeiten („Time-Out“) in Form dezentralisierter Angebote als Teil der Gesamtmaßnahme. Klar definierte Projektphasen ermöglichen dem Jugendlichen spezifische Erfahrungen in den Bereichen Integration in Arbeit/Schule und soziale Integration in unterschiedlichen Kontexten zu machen. Der „Blick über den Tellerrand“ eröffnet die Chance dokumentierter positiver Ereignisse für die eigene Biografie (z.B. Praktikumszeugnis, Werkerbescheinigung, selbst erstellte Dokumentation über Teilnahme an einem Entwicklungshilfeprojekt u. ä.)
In Krisenzeiten schaffen die Projekte eine Möglichkeit, deeskalierende Auszeiten mit positiven Inhalten zu füllen und auf diesem Wege Abbrüche zu minimieren.  Weiterlesen